Schach als universelle Sprache

Begegnung auf Augenhöhe

Jede Woche spiele ich mehrere Stunden Schach mit (geflüchteten) Menschen. Ohne Sprachkenntnisse sorgt das international bekannte Spiel für Verständigung.

Um sich als Neuling integrieren zu können, ist das Zusammentreffen mit Alteingesessenen essentiell. Um Vorurteile abzubauen braucht es diese Begegnungen ebenso. Deshalb organisieren wir Schachturniere, bei denen sich alte und neue Wiener*innen am Brett begegnen. Auch sind wir gerne die Schachstation auf Ihrem integrativen Fest!

 

© Bianca Traxler